RESSOURCEN

WILLKOMMEN IM DIMAPS RESSOURCEN CENTER.

HIER FINDEN SIE DIE NEUESTEN UPDATES ZU UNSEREM UNTERNEHMEN, UNSEREN PRODUKTEN UND KUNDEN.

Neues mobiles Tool für Bezirksleiter

Dimaps hat eine neue Mini-App für Bezirksleiter. Dadurch ist es möglich, den Status aller Bezirke und Reklamationen auch unterwegs zu sehen. Hier findet man Informationen darüber, wann ein Zusteller die Lieferung begonnen und beendet hat, wer nicht zur Arbeit erschienen ist usw. Die Anzahl der Beschwerden, die in den Bezirken eingehen, wird angezeigt und ggf. in einer Top-Down-Liste sortiert. Über die App erhalten Sie Infos zu Zustellern nach Bezirk, Zusteller-Kontaktdaten, Depots und Depot-Kontaktdaten. Demnächst werden wir die Funktionalität um die Kennzeichnung wiederkehrender Beschwerden und die Zuweisung von Ersatzzustellern zu Bezirken bei Abwesenheit usw. erweitern.

Neues Dimaps-Tool erstellt präzise Gehreihenfolge

Wir kündigen „OptimizeDistrict“, eine neue Funktion, die eine Gehreihenfolge für einen Bezirk auf Basis der Dimaps Ecoroute-Software erstellt. OptimizeDistrict generiert eine Gehreihenfolge, die sich von der in Dimaps Precision GIS unterscheidet, das mit Autos und LKWs arbeitet, nicht jedoch mit Fahrrädern oder zu Fuß. Das neue Feature funktioniert auf drei Arten: 1) Es kann eine CSV-Datei mit Zeiten und Kilometerstand generieren, 2) eine neue Gehreihenfolge in Dimaps Precision GIS erstellen, und 3) Bezirke mit Gehreihenfolge aktualisieren, zusätzlich zur Erstellung einer solchen in „Precision“.

Ecoroute-Fallstudie

Unsere neue digitale Kartierungssoftware im Herzen des EU-Green-Energy-Projekts erweist sich als wirtschaftlich und umweltfreundlich. „Die Optimierung der Abfallwirtschaft ist eine exzellente Möglichkeit, den CO2-Ausstoß stark zu reduzieren. Alle neuen Algorithmen, die wir für das EU-Green-Energy-Projekt entwickelt haben, werden in Ecoroute integriert und branchenübergreifend verfügbar gemacht, um die CO2-Emissionen drastisch zu reduzieren.“ - Boris Henriksen, Geschäftsführer, Dimaps #greenenergy #wastemanagement

Wir stellen Ecoroute vor

Wir haben gerade einen neuen Online-Lieferroutingdienst namens Ecoroute gestartet. Jetzt können Unternehmen jeder Größe – mit jedem Webbrowser – auf die Präzision der „Navigation mit lokalem Wissen“ von Dimaps zugreifen. Ecoroute findet immer die schnellsten, wirtschaftlichsten und umweltfreundlichsten Lieferrouten. Ecoroute ist ab sofort in Dänemark verfügbar und wir werden im Laufe des Jahres 2023 weitere Länder in der EU und im Vereinigten Königreich hinzufügen. Möchten Sie herausfinden, wie Ecoroute für Sie arbeiten könnte? Gehen Sie zu https://lnkd.in/g6xUmZAZ und fordern Sie einen kostenlosen 30-Tage-Test für Ihr Unternehmen an. Nun können Sie sich ganz auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und müssen sich keine Gedanken mehr über die Zustellung machen.

Einführung der Ecoroute-API

Müssen Sie Ihren gesamten Arbeitsablauf für die Zustellrouten automatisieren? Die Antwort ist Ecoroute API – eine REST Anwendungs-Programmierschnittstelle, die sich in Ihr Bestellsystem integrieren lässt.‍ Ecoroute API macht manuelle Schritte unnötig und optimiert Ihren Arbeitsablauf, um große Bestellmengen und Lieferrouten mit mehreren Fahrzeugen zu bewältigen. Möchten Sie mehr über die Ecoroute API erfahren? Gehen Sie auf https://lnkd.in/gDG8nc-d

Neue Dimaps-Funktion

Mit Dimaps´ neuestem Servicepack 2023 SP1 haben wir ISO3166-Ländercodetabellen eingeführt. Das bedeutet, dass die Nationalität mit dem offiziellen 2-Buchstaben-Ländercode erfasst wird. Dimaps liefert Informationen zu jedem Land über die Mitgliedschaft in der EU, im EWR und im Nordischen Rat. Zusätzlich zur neuen Tabelle werden bei jeder Produktion die Arbeitsgenehmigungen überprüft. Diese haben im Allgemeinen ein Ablaufdatum, an dem Dimaps die Arbeitseinsätze beendet, bis eine gültige Arbeitserlaubnis registriert wird. Mitgliedsländer des Nordischen Rates benötigen in Dänemark keine Arbeitserlaubnis. EU-Bürger, die innerhalb der EU arbeiten, benötigen einen Staatsbürgerschaftsnachweis und ihre Arbeitsgenehmigung hat kein Ablaufdatum. Alle anderen Staatsbürger benötigen eine Arbeitserlaubnis.

Neue Funktion zur Transport-Priorisierung!

Wenn dasselbe Produkt über mehrere LKW-Routen geliefert werden kann, aber eine bevorzugt wird, müssen unsere Kunden ihre bevorzugte Strecke priorisieren. Eine neue Funktion im Transportmodul von Dimaps (Servicepack R2023/SP1) fügt Prioritätseinstellungen für LKW-Routen, Depots und Touren hinzu.

Neue Funktion! Verfolgung der Produktseriennummer

Mit Dimaps´ neuestem Servicepack 2023 SP1 können Produkte mit Seriennummern über Dimaps verwaltet werden. Dies bedeutet nicht nur die Kontrolle darüber, wie viele Produkte auf Lager sind, sondern auch die Verfolgung jeder einzelnen Seriennummer. Das ist besonders nützlich für das Management von Anhängern, Motorrollern usw. Die Verwaltung von Seriennummern ist auch in den Dimaps-Standardmodulen für Einkauf und Rechnungsstellung enthalten. Frühere Transaktionen zu jeder Seriennummer werden gespeichert, wenn ein Produkt von verschiedenen Mitarbeitern ein- und ausgelagert wird.

Neue Funktion für den Lohn- und Gehaltsabrechnungs-Workflow!

Das Dimaps Lohn- und Gehaltsabrechnungssystem wird um eine wesentliche Erweiterung ergänzt. Mit dem nächsten Service Pack (R2023/SP1) haben wir Workflow-Funktionalitäten hinzugefügt. Diese neue Funktion macht Schluss mit Papieren, Formularen, Excel-Arbeitsblättern und anderen Hilfsmitteln, um den Überblick über Zuschläge, Lohnabzüge usw. zu behalten. Jetzt können Bezirksleiter Zuschläge in ihr eigenes Dimaps-Arbeitsblatt für die Gehaltsabrechnung eintragen, und ihre Einträge zur Genehmigung durch ihre Vorgesetzten einreichen. Es können mehrere Ebenen hinzugefügt werden: Wenn z.B. Regionalmanager/Bezirks- oder Gebietsleiter Einträge nur genehmigen, aber nicht abschließend buchen dürfen, kann eine andere Person/Abteilung die Rechte haben, die genehmigten Einträge zu buchen.

Herzlichen Glückwunsch an Sander Hendriksen!

Dimaps GIS-Entwickler Sander Hendriksen feierte sein 10-jähriges Jubiläum bei Dimaps. Wir sind froh, ihn im Team zu haben, und freuen uns auf spannende Neuentwicklungen in unserem GIS-Produkt.

Warum wir alle das lokale Wissen von Dimaps brauchen!

Der 77-jährige Mann entschied sich dafür, blind seinem GPS zu vertrauen, anstatt die Verkehrsschilder zu lesen und auf die Warnungen von Passanten zu hören, die ihm sagten, dass Autos auf dieser Strecke nicht erlaubt seien. Obwohl der Weg schmaler wurde, hielt das den älteren Fahrer nicht davon ab, weiterzufahren, bis er keinen Platz mehr hatte, in den er sich hineinzwängen konnte. Von der Feuerwehr aus Sankt Gilgen veröffentlichte Bilder zeigen, dass der Wagen im wahrsten Sinne des Wortes in der Klemme steckte. Quelle: Adrian Padeanu, Motor1.com

Hochleistungs-AppServer-Produkt

Seit April bietet Dimaps eine Vorabversion unseres AppServer-fähigen Produkts an. AppServer bedeutet, keinen Client/Server-Datenbankzugriff. Alle Prozesse und die Datenverarbeitung erfolgen serverseitig, was die Leistung steigert und den Netzwerkverkehr erheblich reduziert. Da AppServer viele Benutzer pro Agenten bedienen können, bedeutet dies auch, dass viele Ressourcen auf dem Server frei werden. Wir denken, dass dies eine große Verbesserung für Dimaps-Kunden ist. Wenn Sie diese Funktion nutzen möchten, wenden Sie sich bitte an den Dimaps-Support.

Dimaps heißt Astrid Gassner willkommen!

Astrid Gassner ist seit dem 1. April 2023 Teil des Dimaps-Teams. Frau Gassner ist für die PR und Kommunikation sowie das Projektmanagement des Unternehmens verantwortlich. Sie ist eine kreative Texterin und erfahrene Redakteurin, die aus dem Bereich Werbeagenturen kommt und seit vielen Jahren die Umweltsendung „Rainbow Magazin“ auf Radio LORA München 92,4 moderiert.

Müssen Sie sich auf die ESG-Berichterstattung vorbereiten?

Dimaps ist dem Beirat von E-SG Cloud beigetreten, einem Startup-Unternehmen, das eine SaaS-Lösung zur Erstellung von Nachhaltigkeits-Berichten eines Unternehmens anbieten wird. Dies ist eine Anforderung an öffentliche Unternehmen in der EU für das Geschäftsjahr 2024, und bereits jetzt ein Muss für Unternehmen, die mit öffentlichen Unternehmen zusammenarbeiten. Dimaps wird Funktionalitäten und Schnittstellen für eine nahtlose Integration mit E-SG Cloud hinzufügen. Derzeit wenden wir uns zusammen mit E-SG Cloud an Kunden, die sich an dem Prozess beteiligen und ihn mitgestalten wollen. Es ist nicht mehr zu früh, um sich vorzubereiten!

Digitale Transformation in Dänemark vorantreiben

Dimaps war eines der dänischen Unternehmen, die bei den South Jutland Business Awards 2023 für ihre Arbeit an umweltfreundlichen Lösungen und der Digitalisierung von Unternehmen ausgezeichnet wurden. Die Veranstaltung wurde von Mads Sandemann (Bild unten rechts), dem Chefredakteur von JydskeVestkysten, moderiert und von Ministerin Marie Bjerre (Bild links) aus dem dänischen Ministerium für digitale Verwaltung begleitet. Ministerin Bjerre betonte, wie wichtig es sei, die digitale Transformation voranzutreiben, und wie Unternehmen in Süddänemark durch den Einsatz von Robotern und die Automatisierung von Arbeitsabläufen florierten. Dimaps wurde bei der Veranstaltung durch Boris Henriksen und Thomas Mogensen vertreten, der (oben rechts) im Gespräch mit Michael Mørch von Süddänemarks Wachstumsrat zu sehen ist.

Neue Funktion: Hybridverteilung

Wir haben eine neue Art von Vertriebsnetz hinzugefügt: Hybrid (oder Kombi). Da sich Auflagen, Produkte und Demografie ändern, können adressierte und unadressierte Produkte kombiniert werden. Gewöhnlich werden adressierte Sendungen (Zeitungen, Zeitschriften, Pakete) in einem Netz, und unadressierte Sendungen (Wochenzeitungen, Werbesendungen) in einem anderen Netz geführt. Jetzt ist es möglich, unadressierte Produkte in Einzellieferungen einer adressierten Zustellung umzuwandeln. Außerdem kann man eine Liste adressierter Zustellungen erstellen, während man in einem unadressierten Netz arbeitet. Bei einem Hybridnetz wird jedes Produkt je nach Produktart behandelt. Es findet keine Umwandlung unadressierter Produkte in Einzellieferungen statt, und adressierte Produkte werden wie ein adressiertes Netz behandelt. Kontaktieren Sie uns, um mehr über diese Funktion zu erfahren.

Unser Mann in Amsterdam

Am 4. Mai vertrat Paul Gillogaley Dimaps bei Aria Recur in Amsterdam. An der Veranstaltung nahmen Kunden und Partner aus ganz Europa teil, um sich über neue Trends bei Abonnementmodellen, Zahlungen und Analysen zu informieren. Paul Gillogaley hob eine Erkenntnis aus der Konferenz hervor: „Die jüngere Generation bewegt sich weg von Abonnements, hin zu einem 'Pay as you go'-Modell. Die erfolgreichen Unternehmen werden eine Vielzahl von Alternativen zur Bezahlung ihrer Produkte anbieten.“ Dimaps und Aria Systems haben sich zusammengetan, um eine integrierte Lösung für Digital- und Printmedien anzubieten, die erfolgreich bei Berlingske Media in Kopenhagen implementiert wurde.

Wesentliche Verbesserung: Dynamische Bezirksplanung

Ankündigung einer deutlichen Erweiterung von „Dimaps Precision“: Dimaps hat Precision (GIS-Produkt) um die dynamische Bezirksplanung erweitert. Jetzt können Profile definiert werden, um eine realistischere Arbeitsbelastung bei den jeweiligen Adressen anzuzeigen. Anschließend wird die Arbeitsbelastung als Durchschnitt über einen bestimmten Zeitraum, für Wochentage und Produkte berechnet, um zu zeigen, welche Adressen am häufigsten bedient werden. In Dimaps Precision ermöglicht dies optimale Gehreihenfolgen sowie genauere Entfernungs- und Arbeitszeitberechnungen. Die dynamische Bezirksplanung ermöglicht eine unterschiedliche Zustellzeit pro Produktart (Zeitung, Brief, Paket usw.). Wir denken, dass diese neue Funktion die Planung von Bezirken erleichtern und realistische Arbeitszeiten für die Ressourcenplanung bereitstellen wird. Die geschäftlichen und ökologischen Vorteile der dynamischen Bezirksplanung lassen sich an der höheren Produktivität und den geringeren CO2-Emissionen ablesen.